Außengewinde auf einer Drehbank schneiden

Wie schneidet man mit einem Schneideisen ein Außengewinde auf einer Drehbank? Was ist dabei unbedingt zu beachten? Welche Vorteile bietet diese Form der Anwendung?

Wie in unserem letzten Beitrag beschrieben, sind die Schneideisen Typ VX von VÖLKEL hervorragend für maschinelle Anwendungen geeignet. Mit Hilfe einer speziellen Gewindeschneid-Einrichtung für Schneideisen kann man problemlos Außengewinde auf einer Drehbank schneiden. Wir benutzen bei unserer Anwendung einen Satz von der Firma Paulimot, um das Schneideisen auf der Drehbank zu verwenden.

Wie schneidet man ein Außengewinde auf einer Drehbank?

  • Das Werkstück in das Futter der Drehbank einsetzen.
  • Schneideisenhalter mit passender Aufnahme in den Reitstock einsetzen – Achtung: Abmessung beachten!
  • Ordentlich Schmierstoff verwenden (in unserem Fall ein herkömmliches Schneidöl).
  • Das Schneideisen an das Werkstück ansetzen und anschneiden.
  • Nach dem Anschnitt schneidet das Schneideisen, durch dessen Steigungswinkel, selbstständig das Außengewinde auf das Werkstück und das Gewinde ist fertiggeschnitten.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Was ist bei der Anwendung zu beachten?

  • Ausreichender und geeigneter Schmierstoff. Dies ist abhängig vom Werkstoff. Unsere VX Schneideisen haben eine vaporisierte Oberfläche, welche den Schmierstoff optimal verteilt.
  • Auswahl des richtigen, zum Werkstoff und Werkstück passenden, Schneideisens.

Vorteile bei der maschinellen Anwendung

  • Präziserer Gewindeanschnitt am Werkstück (mit Hilfe der speziellen Aufnahme)
  • Passgenaues Arbeiten
  • Verbesserte Oberflächengüte des Gewindes
  • Höhere Drehzahl beim Schneiden und dadurch auch eine schnellere Taktzeit bei der Gewindeherstellung

04.03.2021